Willkommen auf dem Härtsfeld,
dem östlichsten Teil der Schwäbischen Alb


„Landschaft des Lichtes und der Weite!“
(Zitat: Heimatforscher und Botaniker Ottmar Engelhardt)

Die Region Härtsfeld

  Das Härtsfeld ist eine eher karge, gering besiedelte Karsthochfläche des weißen Juras. Die reizvolle herbe Härtsfeldlandschaft eignet sich ideal für Wanderungen, Rad- und Reittouren. Natur pur, imposante Ausblicke und eine seltene Pflanzenwelt - von Orchideen bis hin zum Wahrzeichen der Schwäbischen Alb, der Silberdistel - hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Wanderwege führen durch Wiesen und Wälder, über Wacholderheiden und durch Trockentäler. 
Das Härtsfeld ist zudem eine geschichtlich bedeutsame Region. Hier finden sich gut erhaltene Höhlen und Grabfunde prähistorischer Besiedlung, römische Heerstraßen und Gutshöfe. Burgen, Schlösser und Schlachtfelder zeugen von einer bewegten Vergangenheit.

Die gesamte Schwäbische Alb und somit auch das Härtsfeld, als östlichster Zipfel, ist seit 2002 Nationaler GeoPark und seit 2004 auch Europäischer und UNESCO-GeoPark. 

 ______________________________________________________

Wandererlebnis Härtsfeld - Wanderwoche 2016

Wie auch in den vergangenen jahren ist die Wanderwoche über das Härtsfeld beim Arbeitskreis Alb-Guide Östliche Alb im Naturschutzbund Heidenheim im Sommermonat Juni fest eingeplant.

An fünf Tagen wird in weitem Bogen über die vielgestaltige Kulturlandschaft gewandert. Die Wanderroute führt teilweite über den mit Prädikat ausgezeichneten Albschäferweg.

Weitere Infos und Anmeldung unter www.wetterglas.de  


Die Natur erwacht. Die Singvögel grenzen mit ihren arteigenen Gesängen und Rufen ihr Brutrevier ab.

Am Sonntag, 24.April lädt der NABU-Härtsfeld zu einer etwa zweistündigen natur- und vogelkundlichen Führung ein. Unter dem Motto "Finkenschlag und Spechtgelächter" stehen bei diesem Streifzug durch den Wald die Reviergesänge der Vögel im im Mittelpunkt. Die Führung leitet der Biologe Günter Mößle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Infos unter Tel. 07326/963340; Treffpunkt: 8 Uhr Kösingen Parkplatz Freibad

 

Am Sonntag, 24. April begibt sich NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader auf "Die Suche nach dem Wasserdippel und andere Schätzen." Die geologisch-kulturelle Exkursion um Auernheim führt zu den Keltengräbern, einer verlorenen Burg, zu verborgenen Hangquellen und schließt mit einer Führung in der schönen Barockkirche und zu besonderen Kleinodien des Härtsfeldes ab. Die Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt 12 Uhr, Parkplatz Waldsportpfad Auernheim. Info: 0170/3268449 oder marquard-mader@web.de, www.albentdecken.de

 

Am Donnerstag 05. Mai (Christi Himmelfahrt) führt NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader "Vom faulen Eck zum Härtsfeldtor", eine Mühlen- und Schlösserwanderung rund um Dischingen/Ballmertshofen. Diese gemütliche Wanderung verspricht kulturhistorische Highlights in Hülle und Fülle rund um Dischingen, geologische Besonderheiten und eine herrliche Naturkulisse. Die Anmeldung ist erforderlich, Treffpunkt 13 Uhr, Dischingen Parkplatz Junge Pfalz. Info Tel. 0170/3268449 oder marquard-mader@web.de

 

 

 

TERMINE FÜR GEFÜHRTE SEGWAY-TOUREN ÜBERS HÄRTSFELD 2016

Wir starten mit den beliebten Segwaytouren übers Härtsfeld im April 2016 und an folgenden Terminen.

Jeweils um 14 Uhr beim Bahhofsgelände Neresheim

Termine 2016:

24. April 2016

29. Mai 2016

26. Juni 2016

31. Juli 2016

28. August 2016

25. September 2016

30. Oktober 2016

Infos bei der Tourist-Info Neresheim, Tel. 07326/81-49

Buchung direkt bei www.segmove24.de Tel. 0171/1931663 oder buchen@segmove24.de

 



Das Buch ist derzeit vergriffen!
Nachdruck in Vorbereitung.

Tourist-Information

  • Tourist-Information Neresheim und Gastliches Härtsfeld
    Hauptstraße 21
    73450 Neresheim
    Telefon: 07326 - 8149
    Telefax : 07326 - 8146
    Kontaktformular
    Prospektbestellung

  • Mo.–Do.:8.30–12.00 Uhr
  • Do.:14.30–17.00 Uhr
  • Fr.:8.30–12.30 Uhr

Die Mitgliedsorte unserer Touristikgemeinschaft sind:

  • Stadt Neresheim mit den Stadtteilen Elchingen, Dorfmerkingen, Ohmenheim, Kösingen, Schweindorf und Stetten,
  • Gemeinde Nattheim mit den Ortsteilen Auernheim und Fleinheim
  • Gemeinde Dischingen mit den Ortsteilen Ballmertshofen, Eglingen, Demmingen, Dunstelkingen, Frickingen, Trugenhofen und Katzenstein
  • Gemeinden Großkuchen mit Kleinkuchen und Oggenhausen (Stadtteile von Heidenheim)
  • Gemeinde Waldhausen und Ebnat (Stadtteile von Aalen)